Parkresidenz
Helmine Held

Unterstützung in bewegten Zeiten

Grünwald I 25.03.2020

Die Freiwillige Feuerwehr Grünwald hat die Parkresidenz mit einem Geschenk überrascht. Als Geste der Unterstützung und des Zusammenhalts während der Corona-Krise stellten sie Händedesinfektionsmittel und Mundschutze vor die Tür der Senioreneinrichtung.

„Retten, löschen, bergen und schützen" sind die klassischen Aufgaben der Feuerwehr. In Zeiten des sich ständig ausbreitenden Corona-Virus wollte sich die Freiwillige Feuerwehr Grünwald damit nicht begnügen. Kommandant Thomas Lix und sein Stellvertreter Christoph Seidl sowie die rund 70 ehrenamtlichen Feuerwehrmänner wissen um die Aufgaben, mit denen Pflegeeinrichtungen aufgrund der drohenden Epidemie konfrontiert sind. Als Zeichen der Unterstützung und des Zusammenhalts stellten sie daher vor der Tür der Parkresidenz Helmine Held einige Kartons mit Händedesinfektionsmittel sowie Mundschutze und sogenannte FFP-2-Atemschutzmasken ab. „Mit vielen Grüßen von Ihrer Feuerwehr" lagen die Überraschungspakete an der Pforte.

„Wir freuen uns sehr über diese Geste", sagt Heidi Sogawe. Die Heimleitung der Parkresidenz Helmine Held begegnet den Herausforderungen, die eine Ausbreitung des Virus SARS CoV-2 speziell an Seniorenheime stellt, mit großem Verantwortungsbewusstsein. „Es geht unseren Bewohnern gut, aber natürlich spüren alle die Einschränkungen", erklärt sie. „Besonders unsere demenziell Erkrankten vermissen die regelmäßigen Angebote wie externe Veranstaltungen und vor allem die Besuche der Angehörigen". Obwohl die Parkresidenz derzeit noch über ausreichend Schutzmaßnahmen für das Personal und die Bewohner verfügt, sind das Händedesinfektionsmittel und vor allem die FFP-Masken willkommen. „Im Namen der Parkresidenz bedanke ich mich ganz herzlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Grünwald", so Sogawe.

 

Pressekontakt
Sylvia Habl
Rotkreuzplatz 8
80634 München
Tel. 089/1303-1612
Fax 089/1303-1615
E-Mail schreiben