Parkresidenz
Helmine Held

Bewohner sagen Danke

Grünwald I 28.04.2020

Auch wenn die Bewohner der Parkresidenz Helmine Held ihre Angehörigen und Freunde seit Wochen nicht mehr persönlich gesehen haben, ist der Kontakt zur „Außenwelt" nicht abgerissen. Besonders zu den Osterfeiertagen erreichten zahlreiche Ostergrüße, Karten und Blumenschmuck die Senioren. Dazu zählen auch die Blumengrüße und Karten des Hospizvereins Isartal e.V., die  aufgrund des Besuchsverbots aktuell nicht zu Besuch kommen können. Ein ganz besonderes Highlight waren neben einem selbstgebastelten Osterkörbchen eines Nachbarmädchens die sogenannten Umarmungskarten, gebastelt von Schülern der Grünwalder Martin-Kneidl-Grundschule.

Mit einem selbstgebastelten Herz und einem Dankeschön zeigten sich die Bewohner des Ostflügels jetzt für alle diese Aufmerksamkeiten erkenntlich. „Für viele von unseren Senioren ist es schwer nachvollziehbar, dass keine Besucher mehr ins Haus kommen", sagt Katharina Wernicke. Die stellvertretende Pflegedienstleitung weiß besonders um die Bedürfnisse der demenziell Erkrankten. „Auch wenn das Gedächtnis und das Orientierungsvermögen nachlassen, spüren sie doch die Solidarität und die Empathie, die ihnen entgegen gebracht wird. Mit dem Herz möchten Sie sich einfach bei all den netten Menschen bedanken, die trotz der Corona-Einschränkungen an sie denken."

Mit zahlreichen Karten- und Blumengrüßen zeigten viele nette Menschen sowie der Hospizverein Isartal e.V., dass sie die Bewohner der Parkresidenz nicht vergessen.
 

Pressekontakt
Sylvia Habl
Rotkreuzplatz 8
80634 München
Tel. 089/1303-1612
Fax 089/1303-1615
E-Mail schreiben